Aktuelle Ausgabe

Titelbild GZ 05-2024
Titelbild Ausgabe 05/24

Einmal im Monat erscheint jeweils Freitags die neue Ausgabe der Geflügelzeitung. Von Groß- und Wassergeflügel über Hühner, Tauben und Ziergeflügel bis zu Tiergesundheit, Haltung und Zucht liefert die Geflügelzeitung alle wichtigen Informationen rund um die Rassegeflügelzucht.

Neben den Informationen zur aktuellen Ausgabe finden Sie auf dieser Seite das Editorial sowie das Inhaltsverzeichnis als herunterladbares PDF.

Unsere Themen GZ 05/2024

Eine der ältesten und schönsten Entenrassen in Deutschland ist zweifelsohne die Pommernente. Wie der Name verrät, wurde sie in Vorpommern erzüchtet, auch wenn diese Rasse in den Anfangsjahren als Schwedenente bekannt war. Mitte des 17. Jh. wurden in der Uckermark und nördlich bis zur Ostsee große Enten mit einem weißem Latz zu Mastzwecken gezüchtet.

Neben einer großen Anzahl an Rassen haben sich auch verschiedenste Farbenschläge entwickelt. Die Sperberung gehört dabei zu den ältesten standardisierten Farbenschlägen. Die Streifung ihrerseits ist erst später als Farbenschlag aufgetreten. Der Grund hierfür ist logisch und leicht zu erklären, wie Sie im Beitrag erfahren können.

Wie mit allen Rassetauben in außergewöhnlichen Formaten, sind auch die Römertauben mit ihren rund 55 cm Länge und einer Flügelspannweite von einem Meter beeindruckende Tauben. Nicht nur ihre Gesamterscheinung ist imposant, auch ihre Geschichte als Nachfahren großer Tauben – zurückreichend bis zu den Römern – ist immer eine Geschichte wert, um den Namen „Römer“ erklären zu können..

Afrika ist die Heimat einer Vielzahl von Turteltaubenarten. Die Kapturteltaube, auch als Kaplachtaube oder Gurrtaube bekannt, ist eine dieser Arten. Sie ist ein Charaktervogel und die Stimme der afrikanischen Savanne.

Ihr Interesse ist geweckt? Sie wollen mehr lesen? Dann gelangen Sie mit einem Klick zu unserer Abo-Seite.


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Dr. Uwe Oehm Redakteur_Gefluegelzeitung

am 15. Juni 2024 endet die Anmeldefrist zum Meeting des Verbandes Deutscher Rassetaubenzüchter. Der Veranstalter, nämlich der Rostocker Rassetaubenzuchtverein mit dem Vorsitzenden Dr. Markus Eberhard, tatkräftig unterstützt vom 1. VDT-Schriftführer Steffen Kraus, haben für die Zeit vom 30. August bis zum 1. September 2024 ein interessantes, unterhaltsames und erholsames Programm in der Hansestadt Rostock vorbereitet. Das Meeting startet mit einem Vortrag von Dr. Elisabeth Peus, Leiterin der Taubenklinik des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter, nämlich „Modernes Management der Taubengesundheit“. Mit dem Thema „Novellierung des Tierschutzgesetzes – Tauben im Spannungsfeld“ befasst sich Dr. Peter Hinsberger, Referent für Tierschutz am Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern. Jürgen Weichold und Dr. Martin Linde erläutern den „Umgang und die Bewertung übertypisierter Rassemerkmale bei unseren Rassetauben nach den neuen Vorgaben der AAB“. Die Vorträge „Gesunde Tauben durch innovatives Fütterungsmanagement“ von Jürgen Vedder (Mifuma) und „Pommersche Heimatrassen“ von Prof. Axel Sell vervollständigen die Reihe. Vorbereitet ist ein tolles Rahmenprogramm, z. B. eine Schiffstour von Rostock nach Warnemünde.

Dr. Uwe Oehm, Redaktion Geflügelzeitung


Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe

Bild Inhaltsverzeichnis Geflügelzeitung
Bild Inhaltsverzeichnis Geflügelzeitung

Laden Sie hier das aktuelle Inhaltsverzeichnis der Geflügelzeitung als pdf herunter.

Nach oben scrollen