1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 19/2019

04.10.2019

Aktuelle Ausgabe 2019-19

Unsere Themen:

In den Augen und Köpfen der meisten Leute gelten rebhuhnhalsige Italiener als „das Bilderbuchhuhn“. Die ältere Generation wird sich noch daran erinnern, sie zahlreich in den Gärten und auf den Bauernhöfen gesehen zu haben. Ihre bescheidenen Ansprüche in Aufzucht und Haltung bei gleichzeitig hervorragender Leistung sowie die ansprechende Farbe, vor allem der Hähne, machten sie so beliebt.

Die goldhalsigen und braungebänderten Zwerg-Wyandotten gehören zu den ältesten Farbenschlägen ihrer Rasse. Doch dass sie ursprünglich aus einem Farbenschlag entstammen, wird wohl den wenigsten bekannt sein. Tim Schneider schildert in seinem Beitrag die Entwicklung von der Zweistammzucht der 1906 aus England importierten „Rebhuhnhalsigen“, bis zu den heutigen Varianten mit hohem Zuchtstand, aber auch besonderen Ansprüchen.

Autor Harald Paulus befasst sich mit einfarbigen Nürnberger Bagdetten. Diese Raritäten wurden bei Ausstellungen des Sondervereins zwischen 1907 und 1935 regelmäßig gezeigt. Während anschließend die anderen Einfarbigen verschwanden, waren die Weißen immer präsent. Erst 1977 waren bei der Nationalen in Nürnberg wieder Schwarze, Rote und Gelbe zu sehen. In den neunziger Jahren kamen durch Initiative des Autors Blaue mit schwarzen Binden und Blaugehämmerte dazu. Heute haben die Einfarbigen fast den Zuchtstand der Geganselten erreicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr