1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial zum Heft

Liebe Leserinnen und Leser,

wir befinden uns im Moment in der Hochphase der Zuchtzeit – der spannendsten Jahreszeit. Jetzt entscheidet sich, ob die getroffenen Entscheidungen richtig sind, ob sich unsere Erwartungen erfüllen werden und ob wir in der Zuchtarbeit alles optimal gestaltet haben. Unabhängig von Wetterunbilden gilt es für die Zuchttiere sowie deren Nachkommen optimale Bedingungen zu schaffen.

In dieser Ausgabe werfen wir aber auch einen Blick zurück auf den letzten Schauhöhepunkt im Jahr 2017, die Nationale Bundessiegerschau in Erfurt. Es war die letzte von drei Bundesschauen, bei der sich der Bundeszuchtausschuss im Bereich Geflügel näher mit den Zwerg-Wyandotten und deren Gewicht beschäftigte. Über die Ergebnisse, vor allem aber die Erkenntnisse und Veränderungen, wird gleichermaßen aktuell berichtet.

Als Folge daraus sollten wir uns zweifellos auch intensiver mit dem Standard und dessen Vorgaben beschäftigen. So manche Entwicklung und Fehlentwicklung der vergangenen Jahre gilt es dabei kritisch zu hinterfragen, und nicht jede Veränderung bedeutet gleichermaßen Fortschritt. Die Rassegeflügelzucht lebt von der Entwicklung, benötigt aber gleichermaßen Kontinuität und Reflexion. Unsere Standards sollten daher niemals bloße Orientierung, sondern stets Grundlage sein.

Holger Schellschmidt
Redaktion Geflügelzeitung

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr