1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial zum Heft

Liebe Leserinnen und Leser,

umsichtige Züchter bereiten jetzt ihre Tiere auf die Zuchtsaison vor. Dazu gehört auch die Planung zukünftiger Verpaarungen. Meisterliches Können und Erfahrung sind nötig, um ausgewählte Tiere zu einem wertvollen Zuchtpaar oder -stamm zusammenzustellen. Eine solche Paarung ist die größte Aufgabe, die uns die Rassegeflügelzucht stellt. In der Verpaarung liegt alles: Aufbau, Aufrechterhaltung und Verbesserung einer Rasse, aber  auch Untergang selbst des besten Bestands. Richtiges Verpaaren erfordert reiches Wissen, große Beobachtungsgabe und viel Einfühlungsvermögen. Hier zeigt sich der wahre Meister – und auch er braucht eine glückliche Hand. Züchterglück hat auf Dauer nur der Tüchtige, der Wissende, der die Möglichkeiten der verschiedenen Zuchtsysteme (Kreuzung, Verwandtschaftszucht) richtig einsetzt.

In der vorliegenden Ausgabe bringt Harald Paulus seine „Gedanken zur Zuchtvorbereitung im Taubenschlag“ zu Papier (Seiten 18 bis 21). Seine Denkanstöße sind übrigens auch für Hühner- und Zwerghuhnzüchter interessant. Harald Paulus spannt einen weiten Bogen von der Planung der Zucht über die körperliche Fitness bis hin zur Abfassung und Interpretation der Bewertung bei Ausstellungen, die eine zuchtlenkende Funktion haben soll. Auf ein erfolgreiches Zuchtjahr!

Dr. Uwe Oehm
Redaktion Geflügelzeitung

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr