1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Prob leme in Deutschland sind die Anliegen, die unsere gemeinsame Freizeitbeschäftigung betreffen, leider etwas in den Hintergrund getreten. Die BDRG-Spitze führt u. a. bezüglich der Haltungsbedingungen und Tierseuchenverordnung Gespräche mit den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung. Allein der Durchbruch fehlt noch! Und so vergrößern sich die Sorgen bei der Nachricht „Vogelgrippe in Deutschland“, wie Ende August bei Wismar,  wo der Erreger H5N6 festgestellt und 130 Tiere gekeult wurden.

So lange die angestrebten Erleichterungen in der Verordnung nicht fest verankert werden, bleibt nur die Hoffnung auf ein besonnenes Vorgehen seitens der Behörden – aber immer auch die Gefahr, dass es eben nicht so ist. Dem nicht genug, gibt es zunehmend Probleme mit den Impfungen und Impfstoffen für unsere betreuten Arten, aktuell mit der gesetzlich vorgeschriebenen ND-Impfung für Hühner. War bisher die vierteljährliche Impfung übers Trinkwasser Usus, gewähren viele (oder alle?) der aktuell auf dem Markt befindlichen Impfstoffe nur noch einen Schutz für 6 Wochen. Folge: mehr Aufwand und Kosten! Auch hier sucht der BDRG nach Lösungen und wir werden über die Entwicklung sowie alternative Möglichkeiten in einer der nächsten Ausgaben berichten..
André Mißbach
Redaktion Geflügelzeitung

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr