1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

wir sind inmitten der Kükenzeit, in einer Zeit, in der sich die ersten Zuchtziele verwirklichen. Zunächst einmal geht es ja darum, von allen Stämmen oder Paaren genügend Jungtiere zu erhalten. Ist dies der Fall, dann sollte man sich immer wieder die züchterischen Zielstellungen aus der Verpaarung vor Augen führen. Eine einseitige Selektion ausschließlich auf spätere Schaukandidaten ist daher nicht immer eine zielführende Maßnahme. Vielmehr muss die Weiterentwicklung der Zucht im Mittelpunkt stehen.

Dabei sind es mitunter eben nicht die heraus-ragenden Schautiere, die uns dem Ziel näher bringen. Eine Dokumentation der Zuchttiere und die klare Formulierung von Zuchtzielen sind folglich unerlässlich für einen langfristi-gen Erfolg.

Bei der Selektion bilden also neben der Vitalität und den Standardforderungen auch persönliche Vorstellungen, wie die Zucht voran kommen soll, einen Schwerpunkt.

Wer dies beherzigt, also eine Strategie in seiner Zucht verfolgt, wird auch langfristig erfolgreich sein. Dabei gibt es mitunter sehr unterchied-liche Herangehensweisen und jeder hat seine eigenen Tricks und Kniffe. Ein Austausch genau darüber gehört daher ebenso zur Zucht wie der herbstliche Vergleich bei den Schauen und Ausstellungen auf allen Ebenen.

Holger Schellschmidt
Redaktion Geflügelzeitung

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr